URL: www.caritas-offenbach.de/presse/wie-kann-ich-mit-demenzkranken-menschen-
Stand: 20.09.2018

Pressemitteilung

„Wie kann ich mit demenzkranken Menschen gut und sicher umgehen?“

Schulung:   „Wie kann ich mit demenzkranken Menschen gut und sicher umgehen?
Was muss ich beachten?“

Termine:     8. Oktober, 15. Oktober, 22. Oktober und 29. Oktober 2018
(vier aufeinander aufbauende Treffen)

Zeit:             jeweils montags von 15:00 bis 17:30 Uhr

Ort:              Caritas-Franziskushaus Rödermark (Gemeinschaftsraum)
Ober-Rodener Straße 18–20 in Rödermark-Urberach

 Die Schulung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 06074-50888

 Rödermark. Die Caritas-Sozialstation Rödermark bietet gemeinsam mit den Seniorenlotsen Rödermark vom 8. Oktober bis zum 29. Oktober 2018 an vier aufeinanderfolgenden Montagen eine Schulung an zum Thema „Wie kann ich mit demenzkranken Menschen gut und sicher umgehen? Was muss ich beachten?“. Die Schulung wendet sich an pflegende Angehörige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie an alle Interessierte.

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, werden in der Mehrheit daheim von Angehörigen betreut. Partner und Familienmitglieder leisten dabei oft Enormes. Sie stehen fast täglich vor neuen Fragestellungen und Herausforderungen. Es gilt, sich auf die zunehmend veränderte Persönlichkeit des vertrauten Menschen einzustellen und adäquat damit umzugehen. Das stellt hohe psychische Anforderungen an die Betreuenden. Nicht wenige fühlen sich unsicher und spüren, dass sie an die Grenzen ihrer Belastbarkeit kommen.

Das Interesse vieler Angehöriger, mehr über die Krankheit Demenz zu erfahren, um kompetent handeln zu können, ist groß, stellen die Mitarbeiterinnen der Caritas-Sozialstation immer wieder fest. Hier will die Schulung Hilfestellung leisten. In vier Schulungseinheiten werden unterschiedliche Aspekte rund ums Thema Demenz beleuchtet und praxisnah vermittelt. Frau Dagny Schüler, Krankenschwester und Referentin für Pflegeberufe, hat in zahlreichen Berufsjahren umfassende Kenntnisse zum Thema Demenz erworben und gilt als erfahrene Fachfrau. Sie wird die Nachmittage gestalten und leiten.

Die Schulung startet am 8.Oktober 2018 und findet dann an drei weiteren aufeinanderfolgenden Montagen (15., 22. und 29. Oktober), jeweils von 15:00 bis 17.30 Uhr im Gemeinschaftsraum des Caritas-Franziskushauses in Rödermark-Urberach, Ober-Rodener Straße 18–20, statt. Anmeldungen nimmt die Caritas-Sozialstation Rödermark unter der Rufnummer 06074-50888 gerne entgegen.

Seit vielen Jahren bietet die Caritas zusätzlich zu pflegerischen Leistungen für Demenzkranke ein breites Spektrum an Hilfe und Unterstützung für Betroffene und Angehörige an. Angefangen bei der individuellen Beratung zu pflegerischen Unterstützungsleistungen, die von der Pflegeversicherung finanziell übernommen werden. Bis hin zu konkreten Hilfen, etwa in Form von stundenweiser Entlastung pflegender Angehöriger oder gemeinsamen Aktivitäten mit an Demenz erkrankten Menschen.

Caritas in Rödermark und Seniorenlotsen Rödermark

Logo Caritasverband Offenbach/Main e.V.

Logo Seniorenlotsen Rödermark