URL: www.caritas-offenbach.de/presse/oekumenische-armutskonferenz-15f477df-2d
Stand: 31.10.2018

Pressemitteilung

Ökumenische Armutskonferenz

Armut lindern ist Auftrag der Kirche


Ökumenische Armutskonferenz im Groß-Gerauer Landratsamt
mit Bürgern und Politikern am 27. September 2018

Im Georg-Büchner-Saal in der Wilhelm-Seipp-Str. 4 gibt es Gelegenheit für die Teilnehmenden, vor der anstehenden Landtagswahl, mit Politiker/Innen im Format des „World Cafe“ ins Gespräch zu kommen. An fünf Thementischen werden Ursachen von Armut reihum thematisiert und Forderungen benannt. Diese können beim anschließenden Podiumsgespräch mit Politiker/Innen eingebracht werden.
Ziel der Veranstaltung ist es, anhand aktueller sozialer Daten im Kreis Groß-Gerau das Thema Armut in den Blick zu nehmen, Erfahrungen auszutauschen und Lösungsansätze zu formulieren. Die Kirchen setzen sich unter dem Motto „Um der Menschen willen!“ dafür ein, dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und ein menschenwürdiges Leben führen können. Veranstalter sind das Katholische Dekanat Rüsselsheim, die Ev. Dekanate Groß-Gerau/Rüsselsheim und Ried, das Diakonische Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim, das Caritaszentrum Rüsselsheim, die katholische Betriebsseelsorge Südhessen sowie die Initiative Arbeit im Bistum Mainz e.V. . Ihnen geht es darum, ein breites gesellschaftspolitisches Bewusstsein dafür zu wecken, dass nur Teile unserer Bevölkerung  vom wachsenden Wohlstand profitieren. Und das, obwohl Hessens Wirtschaft boomt und das hessische Bruttoinlandsprodukt über dem Bundesdurchschnitt liegt. „Armut begegnet uns in unseren caritativ-diakonischen Diensten, in ehrenamtlichem Engagement und auf der Straße, im Alltag. Als Christen lässt uns das nicht unberührt.“

Am Abend liegt für die Teilnehmenden ein Flyer bereit mit Informationen zu den Themen „Arbeit und Teilhabe“, „Armut von Kindern und Familien“, „Existenzsicherung im Alter“, „Migration“ und „Wohnen“.  
Die Veranstalter hoffen auf große Teilnahme. Für die Kinderbetreuung wird an diesem Abend gesorgt. Für Rückfragen steht Ingrid Reidt von der Katholischen Betriebsseelsorge in der Weisenauer Str. 31 in Rüsselsheim telefonisch unter 06 142/64104 und per Mail unter Betriebsseelsorge.suedhessen@bistum-mainz.de bereit.

Evangelisches Dekanat Groß-Gerau- Rüsselsheim

Heidi Förster / Öffentlichkeitsarbeit
Marktstr. 7, 65428 Rüsselsheim (06142/ 9136723 oder 0171/42 66 832 
heidi.foerster.dek.gross-gerau@ekhn-net.de / http://ev-dekanat-gross-gerau-ruesselsheim.de

Download

Armutskonferenz - Thema Wohnraum

Armutskonferenz - Thema Migration

Armutskonferenz - Thema Kinder und Familie

Armutskonferenz - Thema Arbeit

Armutskonferenz - Thema Altersarmut