URL: www.caritas-offenbach.de/presse/erstes-fahrradsicherheitstraining-fuer-i
Stand: 13.12.2016

Pressemitteilung

Erstes Fahrradsicherheitstraining für in Rodgau wohnende geflüchtete Kinder

Mit Hilfe der vom dm-Drogeriemarkt gespendeten zehn Kinderfahrräder konnten an einem Nachmittag die ersten Jungen und Mädchen das Fahrsicherheitstraining absolvieren. Zwei Mitglieder des ADFC Rodgau unterrichten die anwesenden Kinder zunächst über die Besonderheiten der Verkehrsregeln in ihrer neuen Heimat. Hierbei wurden den Kindern sowohl Verkehrsschilder als auch das Verhalten im Straßenverkehr als Radfahrer anschaulich und detailliert erläutert, ehe es für die Kinder auf dem Verkehrsübungsplatz praktisch zur Sache ging.

Unter fachlicher Anleitung übten die Teilnehmer das Bremsen, das Fahren in einer Kolonne, das korrektes Abbiegen mit dem Rad, aber auch geschicktes Slalomfahren und vieles weitere mehr.

Zwischendurch konnten sich die Jungen und Mädchen in einer kleinen Verschnaufpause mit Getränken und Fruchtgummis stärken, ehe es zur großen Abschlussausfahrt kam. Bei dieser konnten alle Beteiligten des Fahrradsicherheitstrainings ihr gewonnenes und geübtes Wissen rund ums Radfahren in „freier Wildbahn“ testen und umsetzen.

Nachdem alle Teilnehmer nach beendeter Rundfahrt wieder wohlbehalten in die Bürgerhausschule zurückgekehrt waren, wurde zum Abschluss noch ein Gruppenfoto mit freudigen Kindergesichtern erstellt. Der Spaß war allen Beteiligten hier anzusehen.

Fahrsicherheitstraining 1

 

 

 

 

 

 

 

 

Einig waren sich alle Beteiligten, dass das Fahrradsicherheitstraining auch noch anderen Kindern zu Gute kommen soll. Weitere Kurse sind deshalb in Planung.
Bedanken möchten sich die beteiligten Kinder und deren Eltern insbesondere beim dm-Drogeriemarkt, vertreten durch die Filialleiterin Frau Geiger, für die zehn gespendeten Kinderräder und beim ADFC Rodgau für die professionelle Durchführung des Fahrsicherheitstrainings.